Kriegsstrassen Karte eines Theiles von Russland und der angraenzenden Laender. Nach der unter der Leitung des Russ. kaiserlichen Generalstabes vom General Major Schubert im Masstabe von 1/1680000 im Jahre 1829 hrsg. Karte – auf das Mass von 1/1400000 vergrössert, von dem k.k. österr. Generalquartiermeisterstabe hrsg. im Jahre 1837 . Wien, Generalquartiermeisterstab, 1837. Kupferstichkarte in 16 Blatt (13 x Bildausschnitt 35,5 x 49 cm, Blattgr. 40,5 x 54,5 cm, 2 x Bildausschnitt 35,5 x 61 cm, Blattgr. 40,5 x 66,5 cm, 1 x Bildausschnitt 35,5 x 24,5 cm, Blattgr. 40,5 x 30 cm), zus. Kartengröße 213 x 159 cm, jedes Blatt in 4 (resp. 6) Segmente zerschnitten und auf Leinen montiert, faltbar eingerichtet in Lederschuber der Zeit mit Goldprägung (dieser etwas berieben).

verkauft

ADB 54/231ff. Sehr seltene und wichtige Wandkarte, 1829 von Friedrich Theodor Schubert (russ. Fedor Fedorovich Shubert) zum ersten Mal in 8 Blatt und im Maßstab 1:1.168.000 herausgegeben. Hier im weit besseren Maßstab als die russische Originalkarte. Die 16 Kartenblätter in Kupferstich und allesamt auf Leinen montiert. Das Kartenbild zeigt große Teile Finnlands im Norden (bis etwa auf Höhe von Archangelsk), reicht im Westen bis zur Linie Stockholm – Krakau, im Süden zeigt sie das Nord- und Ostufer des Schwarzen Meeres bis Tiflis und Eriwan und im Osten folgt sie in etwa der Linie Astrachan – Nishni Nowgorod – Wjatka. Die Karte zeigt somit neben den skandinavischen Ländern auch große Teile von Polen, Ostpreußen, praktisch die gesamte Ukraine, Rumänien, das europäische Russland, den äußersten Osten der Türkei bei Trabzon, Georgien, Armenien und Kasachstan. Das Übersichtsblatt wurde zerschnitten und auf die jeweiligen Rückseiten der Karten geklebt; ausgezeichnet erhalten und in einem zeitgenössischen Schuber.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.