12251

RUGENDAS, Johann Lorenz: La grande bataille d’Austerlitz gagnée par les Français le 2 Decemb: 1805. Augsburg, Rugendas, nach 1805. Altkolorierte Aquatintaradierung von J.L. Rugendas, Bildausschnitt 37 x 51,5 cm, Blattgr. 40 x 53 cm.

verkauft/sold

Teuscher, Die Künstlerfamilie Rugendas 1666-1858, 897, Thieme-Becker XXIX, p 180. Aus der großen 52 Blatt umfassenden Serie der Napoleonischen Schlachtenbilder; die Entscheidung des dritten Koalitionskrieges, Napoleon Bonaparte schlägt ein Jahr nach seiner Kaiserkrönung ein vereinigtes Herr bestehend aus Russen unter General Michail Kutusow sowie Zar Alexander I. und Österreichern unter Feldmarschall-Lt. Johann Joseph Fürst von Liechtenstein und Kaiser Franz I., die Schlacht ging auch als Dreikaiserschlacht in die Geschichte ein obwohl der Österreichische Kaiser Franz I. nicht selbst an der Schlacht teilgenommen hatte; „Im Hintergrund hügeliges Gelände mit zahlreichen Truppen in verschiedenen Gefechtslagen; im ganzen Bild verteilt Dörfer und Einzelhöfe, zum Teil brennend; im Vordergrund rechts eine hohe Tanne mit Kapelle, daneben Napoleon zu Pferde mit seinem Stab und dem Mamelucken Roustan;“(Teuscher); mit schmalem Rändchen, unterhalb des Titels fehlt der Auszug aus der Proklamation Napoleons an die französische Armee nach der Schlacht bei Austerlitz in französischer Sprache, wenige kleine Einrisse bis knapp in die Darstellung reichend, das prachtvolle Kolorit im Himmel leicht berieben.

12251_3

12251_2

12251_5

12251_6

12251_4

12251_4

Kommentieren ist momentan nicht möglich.