Autorenarchiv

Objekt des Monats Juli

WILHELM I. v. Nassau-Dillenburg (1533-1584) Fürst von Oranien: (Dillenburg 14.4.1533 – 10.7.1584 Delft). Als Fürst von Orange war er Feldherr im 80-jährigen Krieg (1568-1648). Am 10.7.1585 wurde er von einem kath. Fanatiker in Delft ermordet. Die von 12 Platten gestochene Kupferstichfolge zeigt den Trauerzug, „Haec pompa funebris spectata suit Bataurorum Dephis, tertio die Augusti A° 1584„, Kupferstich in 12 Blatt v. Hendrick Goltzius b. „W.I. exc.“, dat. 1584, Bildausschnitt (bereits zusammengesetzt) 16 x 447 cm.

€ 4.500,-

Nagler, Neues allg. Künstlerlexikon, S. 284; Bartsch, Le Peitre Gravuer, 301; Drugulin, Einblattdrucke, Nr. 653. Ders. dort: „Erster Abdruck. Die zweiten haben die Adresse „W.J. (wie vorliegend), die dritten die von P. Goes“. – Sehr seltene Folge im 2. Zustand (v. 4). Die Blätter wurden geglättet, in den Rändern restauriert und zusammengesetzt.

Siehe auch unsere Neuzugänge im Juni